Keine Batterien, Akku oder Plastik. Einfach 100% Natur. Und was kann die Natur? Jawoll, sie lebt. Und deswegen finde ich den Zauberstab so wunderbar.

Es gibt ja immer was Neues. Naja, so neu ist das nicht wirklich. Aber ein Dildo aus Silikon oder Plastik ist halt viel bekannter.

Das Yoni-Ei habe ich dir ja schon in diesem Artikel vorgestellt. Und wie auch das Ei, ist der Zauberstab aus Edelstein. Den Zauberstab den ich hier habe ist aus Septarie.

Hier mal ein paar Eigenschaften von dem Stein:

Dieser Edelstein gehört zu den wichtigsten Heilsteinen überhaupt. Er steigert das Selbstbewusstsein, bringt mehr Standhaftigkeit und hilft dir auch dabei Gefühle aus dir raus zu lassen, ohne sie immer wieder zurückzuhalten.

Also ein wirklich cooles Teil!

Was ist denn genau ein Zauberstab?

Ein Zauberstab ist wie schon gesagt aus 100% Naturstein. Er verbessert die Beziehung zu deinem Körper und weckt dein Unterleib wieder auf, indem du ihn in deine Vagina einführst. Du kannst zum Beispiel deinen Zervix massieren (der übrigens bei super vielen Frauen taub ist), oder den Scheideneingang.

Ich bin letztens mit dem Zauberstab zwischen meinen Beinen einfach eingeschlafen und er hat mir in dieser Nacht wirklich dabei geholfen. Hatte zu dieser Zeit nämlich einiges an Gefühle im Unterleib zu knacken, was nicht so prickelnd war.

 

Warum überhaupt so ein Ding?

Nicht für’s Rein und Raus und schnell schnell zum Orgasmus kommen. Nein. Sondern ich benutze ihn mehr als Massage Stab. Also zum reinigen, energetisieren und zu wecken. Sie fühlen sich so gut an und bewegen einfach was in deinem Unterleib.

Wir halten so viel noch zurück. Blockaden, Gefühle und traumatische Erlebnisse. Das kann auf lange Sicht echt zu Krankheiten führen. Und Zauberstäbe, ja Edelsteine allgemein, helfen dabei die angestauten und gespeicherten Sachen loszulassen.

Hier in dem Foto siehst du meine kleine Sammlung. Ach übrigens, die meisten sind für’s Wasser. Ich führe die nicht alle ein 😛

She-flows-Zauberstab

Wie benutzt du den Zauberstab?

Bevor du deinen Zauberstab nutzt, koche dir Wasser ab, gib eine Prise gutes Salz hinzu und lass es lauwarm abkühlen. Dann legst du den Zauberstab für ca. 5 Minuten rein. Was ich mit all meinen Steinen mache: Ich lade sie zum Neu- und Vollmond auf. Da geht dann richtig die Post ab 😉 Die Sonne geht zum aufladen natürlich auch.

Bevor du es dir dann gemütlich machst und loslegst, gib dem Zauberstab noch eine Intention. Was möchtest du in diesem Moment? Was ist das Ziel?

Vielleicht sowas hier…

Ich möchte mehr Liebe spüren.
Ich möchte mich von den und den Gefühlen reinigen.
Oder ich möchte ein sexuelles Trauma verarbeiten.

Was es auch ist, sags dem Zauberstab einfach und er kümmert sich darum.

„The power of intention“

Ich hatte das zum ersten Mal mit dem Yoni-Ei gemacht, und ich kam mir ehrlich gesagt doch schon etwas bescheuert vor. Aber hey, es hat funktioniert und es macht Spaß. Und wir sind ja schließlich alle ein wenig bekloppt!

Noch einen Tipp:

Du kannst den Stab auch mit deinem Partner beim Sex benutzen. Ist dann quasi ein kleiner Dreier… hahahaha!

 

Willst du mehr über den Zauberstab wissen und hast noch Fragen? Dann schreib mir einfach eine Mail, oder teile es mit uns unten in den Kommentaren!

 

Fühl dich gedrückt,

 

Jennifer
http://www.sheflows.de
Hallöchen, ich bin Jennifer. Ich möchte spüren, ich will wissen was ich will und was ich brauche. Ich will mich selbst einfach am besten kennen. In mir steckt noch viel Ungeahntes das entdeckt werden will. Und ich vermute in dir auch. Deswegen habe ich She flows gegründet. Ich zeige dir, wie du dich wieder mehr mit deinem Körper verbindest, deine Sexualität neu entdeckst und sie mit Spaß auslebst. Worauf wartest du? Los geht's!
  • Jennifer
    http://www.sheflows.de

    Hi Anne und danke für deinen lieben Kommentar!
    Mein „Dealer“ ist Violeta, von der ich auch das Yoni-Ei habe. Aber ich verrate dir schon mal ganz leise was… ich werde bald ein paar verlosen 😉

    Liebe Grüße,
    Jennifer

    Donnerstag, 15. September 2016 um 19:09 Uhr
    Kommentieren
    01
    • Anne

      wohoo! spannend – und ich freu mich, werde das gewinnspiel abpassen ;-))

      Freitag, 16. September 2016 um 12:16 Uhr
      Kommentieren
      02
  • Jennifer
    http://www.sheflows.de

    Hi Bill,

    ja genau. Die Oberfläche ist wirklich glatt, wobei ich aber auch da immer nur mit Öl und Gleitgel empfehle. Und der Stein ist kurz ins warme Wasser gelegt auch nicht mehr kalt 😉

    Freitag, 7. Juli 2017 um 13:13 Uhr
    Kommentieren
    03

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.